Veterinär-Dental-Service - Gingivitis - rotes Zahnfleisch

Kommt es auf grund von Zahnbelag (Plaque) zu einer Entzündung des Zahnfleisches, so spricht man von Gingivitis. Dies ist bereits ein erstes Stadium von Parodontalerkrankung, welches aber bei normaler Immunitätslage und durch Zahnprophylaxe wie Zähneputzen noch reversibel ist.
Bei weiterer Entzündung und Rötung des Zahnfleisches spricht man von Parodontitis. Diese wiederum ist auch die häufigste Ursache von Zahnfleischwucherungen, da es durch die Entzündungsprozesse im Zahnhalteappart, vor allem zur Entzündung des sichtbaren Zahnfleisches kommt, zur sogenannten „Gingivitis“ oder zum Zahnfleischschwund (Gingiva-Rezession). Hochgradige Entzündungen des Zahnfleisches können aber auch bedingt sein durch Nierenerkrankungen, (Auto-) Immunkrankheiten oder durch Überreaktion auf üblicherweise in der Mundhöhle vorkommende Keime, letzteres kommt vor allem bei der Katze häufig vor. Auch eine genetische Disposition ist bekannt, diese ist sehr oft auch mit einer Zahnfleischwucherung verbunden, und kommt beispielsweise gehäuft bei Boxern vor.

hochgradig rot und blutendes Zahnfleisch hochgradig rot und blutendes Zahnfleisch rot und blutendes Zahnfleisch nach Behandlung
Katze mit gerötetem Zahnfleisch Katze mit gerötetem Zahnfleisch gerötetes Zahnfleisch bei jungem Hund
Zahnfleischwucherung vorher Zahnfleischwucherung Unterkiefer Zahnfleischwucherung entfernt